adesso Schweiz erzielt in einem herausfordernden Jahr erneut einen Rekordumsatz

Zürich | 29. März 2022

Die adesso Schweiz AG hat im vergangenen Geschäftsjahr 2021 erneut einen Rekordumsatz von gesamthaft 77,2 Millionen Schweizer Franken erwirtschaftet. Dies entspricht einem soliden Wachstum von über 6% gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Mitarbeitenden stieg auf insgesamt 420.

Das Geschäftsjahr 2021 des Schweizer Beratungs- und IT-Dienstleisters adesso kann in einer allgemein volatilen, aber insgesamt wieder freundlicheren Wirtschaftslage als sehr erfolgreich bezeichnet werden. adesso Schweiz erzielte im vergangenen Jahr erneut einen Rekordumsatz. Nachdem schon 2020 der Umsatz um stolze 17% gesteigert werden konnte, lag das Wachstum im vergangenen Geschäftsjahr bei zufriedenstellenden 6,5% gegenüber dem Vorjahr.

Weiterhin sehr erfolgreicher Standort im Tessin

Die Geschäftsstelle in Lugano eröffnete erst kurz vor dem ersten Lockdown in der Schweiz, trotzdem legte adesso im Tessin einen sehr erfolgreichen Start hin und verzeichnete im Jahr 2021 erneut ein grosses Wachstum. Der On-shore-Standort innerhalb der eigenen Landesgrenzen war insbesondere in der von Reiserestriktionen geprägten Zeit ein massiver Vorteil und bedient mittlerweile auch zahlreiche Business-Kunden aus der Deutschschweiz. Zudem hat sich das Tessin in den letzten Jahren zu einem wichtigen Innovationsstandort innerhalb Europas entwickelt.

Neuer Standort in St. Gallen

Neben den bestehenden Geschäftsstellen in Zürich, Bern, Basel, Lausanne und Lugano, eröffnete adesso in der Schweiz im Sommer 2021 in St. Gallen seine sechste Niederlassung. Damit blieb adesso seinem Expansionskurs treu und baute seine regionale Präsenz auch im vergangenen Jahr weiter aus. adesso bedient aus St. Gallen primär Kunden primär mit einem fundierten Digital-Experience-Angebot. Dieser Bereich ist die optimale Ergänzung zum bestehenden Dienstleistungsangebot und bietet adesso die Möglichkeit, seine Kunden noch umfassender als One-Stop-Shop im Digitalisierungsumfeld zu begleiten. Gerade im heutigen Spannungsfeld des IT-Fachkräftemangels ist es zudem eine zusätzliche Chance für die adesso Schweiz AG, sich mit dem neuen Standort als zukünftiger Regional Hub für Talente aus dem Dreiländereck zu positionieren.

adesso Konzern mit einem Rekordjahr

Der Blick über die Landesgrenze zum Konzern zeigt ein ebenso erfolgreiches Bild: Digitalisierungsprojekte boomen in Zeiten von Zusammenarbeit in räumlich verteilten Teams und digitaler Infrastruktur. adesso hat sich an die aussergewöhnliche Situation aufgrund der Corona-Pandemie schnell angepasst und im Geschäftsjahr 2021 im Konzern einen neuen Rekordumsatz erzielt. Vor wenigen Tagen wurde die adesso-Aktie von der Deutschen Börse in den SDAX aufgenommen – ein toller Meilenstein auf dem Weg, einer der führenden Beratungs- und IT-Dienstleister Europas zu werden.

Die Anzahl Mitarbeitende im Konzern konnte auf über 5'800 gesteigert werden. Dadurch kann die adesso Schweiz AG seinen Kunden eine schnelle Skalierbarkeit gewährleisten und im Bedarfsfall auf einen sehr grossen Expertenpool aus der adesso Group zurückgreifen. Diese Flexibilität ist gerade in Zeiten mit wenig Planungssicherheit ein immenser Vorteil.

Was bringt die Zukunft?

Die aktuelle Weltgeschehen wird den Markt noch länger beschäftigen und Druck auf die Unternehmen ausüben, sich immer schneller an veränderte Bedingungen anzupassen. Eine Cloud-basierte Infrastruktur ist dazu eine wesentliche Basis. Gerade in unsicheren Zeiten ist vielen Schweizer Kunden dabei eine Cloud-Lösung aus dem eigenen Land wichtig. Dank seinen engen Partnerschaften mit den führenden Hyperscalern unterstützt adesso Kunden sowohl bei der Migration klassischer Anwendungen in die Cloud als auch bei Entwicklung und Betrieb neuer Cloud-nativer Anwendungen. Auch beim Einsatz von AI-Techniken hinsichtlich der strukturierten Datennutzung schlummert in Unternehmen momentan noch viel ungenutztes Potenzial, das für einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sorgen könnte.

adesso setzt neue Schwerpunkte in den Bereichen CIO Advisory und in der Gesundheitsbranche

Die zunehmende Digitalisierung lässt den unternehmensinternen Druck auf CIOs hinsichtlich Transformationsprojekten stetig steigen und deren interne Agenda komplexer werden. Mit dem neu geschaffenen Service rund um CIO Advisory berät adesso Unternehmen künftig sehr zielgerichtet bei der Entwick-lung geeigneter Strategien – immer unter Berücksichtigung von deren digitalen Reifegrad und Branchenzugehörigkeit.

Ein weiteres neues Standbein von adesso Schweiz liegt in der Gesundheitsbranche. Die Digitalisierung transformiert auch das Gesundheitswesen rasant und so fokussiert adesso mit seiner Line of Business Health künftig auf das Angebot von digitalen Lösungen im Bereich Healthcare.

«Nach den Herausforderungen rund um die Pandemie bringt nun die eskalierte Situation in der Ukraine weitere Verunsicherung und Instabilität in den Weltmarkt. Umso wichtiger ist es nun, dass Unternehmen anpassungsfähig sind, ihre Businessprozesse optimieren und ihren Digitalisierungsgrad auf ein neues Level heben», sagt Hansjörg Süess, CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der adesso Schweiz AG, und ergänzt: «Nicht zuletzt dank unserer starken Konzern-Struktur können wir den Unternehmen rasch und skalierfähig mit flexiblen Lösungen zur Seite stehen – wie, wann und wo sie es gerade benötigen.»


Hansjörg Süess (Quelle: adesso Schweiz AG)

Sie haben Fragen?

Sandra Lehmann, Leiterin Marketing & Kommunikation, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tel: +41 58 520 97 00

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.