Fussball

adesso entwickelt neue Applikation für den Schweizer Fussball

Zürich/Dortmund | 4. Juli 2022

Kein Schweizer Fussball-Resultat ohne adesso: Der Beratungs- und IT-Dienstleister erneuert die zentrale Informationsapplikation des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV). Diese beinhaltet nebst der Mitgliederverwaltung auch alles rund um den Spielbetrieb. Auch in Deutschland unterhält adesso schon seit Jahren einen intensiven Draht in die Sportszene. Ab sofort wird das Unternehmen ein massgeschneidertes Portfolio für die Sportbranche anbieten, in der adesso seine Digitalisierungsexpertise aus 25 Jahren breit ausspielen kann.

Was haben Softwareentwicklung und Sport gemeinsam? Beides funktioniert am besten im Team. Das aktuelle Projekt der adesso Schweiz AG mit dem Schweizerischen Fussballverband zeigt, dass dies auch für interdisziplinäre Teams gilt. adesso hat in enger Zusammenarbeit mit dem SFV deren bestehende zentrale Informationsapplikation (die es seit 1999 gibt) analysiert und im Zuge dessen die Ablösung konzipiert und entwickelt. Diese neue Lösung wird nun eingeführt und die bisherige Applikation bis Ende des Jahres ablösen. Martin von Schroeder, Direktor Digital Services des SFV, sagt dazu: «Uns war wichtig, dass wir nicht nur einen Anbieter mit dem technischen Know-how haben, sondern dass dieser, genau wie wir, die Zusammenarbeit auf Augenhöhe schätzt – adesso ist für dieses Vorhaben genau der richtige Partner.».

Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit erstrahlt die moderne Web-Applikation des SFV in neuem Glanz: adesso hat die über die Jahre gewachsene Komplexität stark reduziert und die App technologisch auf den neusten Stand gebracht. Dies spiegelt sich auch in einem zeitgemässen Design wider, wodurch sich die Bedienerfreundlichkeit und Customer Experience massiv verbessert hat. Die App beinhaltet einerseits den klassisch administrativen Bereich für die Mitgliederverwaltung mit der Übersicht der Mitglieder, Rollen und Berechtigungen sowie Informationen zu Anlässen, Kursen, Ticketing und Finanzen. Das Herzstück ist jedoch der Bereich für den Spielbetrieb, der beispielsweise die Erstellung der Spielpläne, die Spielverschiebungen, Schiedsrichterzuteilungen und Informationen zu Kontrollen und Inspektionen umfasst. In diesem Bereich sind im System zahlreiche laufende Anpassungen notwendig, beispielsweise aufgrund von Reglementanpassungen. Diese können nun viel effizienter durchgeführt werden.

Sport begeistert – so geht es auch Stefan Käser, Head of Business Line Public der adesso Schweiz AG: «Das Team arbeitet wie eine eingespielte Fussballmannschaft mit viel Herzblut am Projekt. Eine der tagtäglichen Motivationen ist, dass die Entwicklung sehr nah am Geschehen ist, denn die Anpassungen beinhalten unter anderem auch kurzfristige Änderungen in Formularen aufgrund der Corona-Situation. Oder neulich kam die Ergänzung der Schnittstelle zur FIFA für die Registrierung von ausländischen Spieler:innen dazu. Und natürlich sind wir auch technisch up to date: die Applikation wurde Anfang des Jahres in die Cloud migriert.»

Stefan Käser

Stefan Käser, Head of Business Line Public der adesso Schweiz AG (Quelle: adesso)

Die Verbindung zum Sport ist stark in der adesso-DNA verankert

Auch in Deutschland engagiert sich adesso intensiv im Sport-Business und ist offizieller Sponsor der BVB-Jugend und des BVB-Frauenteams, IT-Partner vom Fussballverein Borussia Dortmund und Dienstleistungspartner der DFB GmbH. Ausserdem unterhält man Beteiligungen an Start-Ups wie iotis und Wingfield, in denen es um den smarten Einsatz von IT und Künstlicher Intelligenz im Sport geht. Besonders zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang die adesso-Beteiligung an Staige, die mit soccerwatch.tv eine Plattform für Live-Sportübertragungen aus dem Amateurbereich mittels eines intelligenten, KI-basierten Kamerasystems ermöglicht.


adesso ist unter anderem Jugend-Hauptsponsor von Borussia Dortmund

Um dieses Engagement auch strategisch zu stärken, hat adesso nun die Line of Business «Sports» geschaffen und bietet ein massgeschneidertes Portfolio für die Sportbranche an, in welchem die Digitalisierungsexpertise aus 25 Jahren zum Einsatz kommt. Zum einen richtet sich das neue Branchenangebot an grosse Sportverbände. Zum anderen adressiert das neue adesso-Angebot auch Sportstadienbetreiber, Sportmarken und Sportvermarkter und -agenturen sowie sonstige sportnahe Unternehmen, auch im Tech-Umfeld, die sich auf Sportthemen konzentrieren. Dazu gehören auch Videospielanbieter im Sportkontext und Sportwettenanbieter.

Hansjörg Süess, CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der adesso Schweiz AG zeigt sich über diese Entwicklung sehr erfreut: «Die Kombination von IT und Sport finde ich äusserst spannend, denn unsere Dienstleistungen werden in diesem Kontext auch emotional spürbar. Wir freuen uns bei adesso sehr, dass wir nun all unser Know-how auf diesen Gebieten in der dynamischen Sportbranche einbringen können.»

Erfahren Sie hier mehr zum Projekt: adesso.ch/projektreferenz-sfv

Sie haben Fragen?

Sandra Lehmann, Leiterin Marketing & Kommunikation, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tel: +41 58 520 97 00

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.