still mood people

Pressemitteilungen

Zurück

Dortmund/Mailand |

adesso erwirbt das italienische Unternehmen WebScience

adesso erwirbt das italienische Unternehmen WebScience mit rund 100 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von zuletzt 10 Millionen Euro im Jahr. Mit der Übernahme des wirtschaftlich prosperierenden Softwareunternehmens verstärkt adesso seine im Herbst 2021 eröffnete Niederlassung in Mailand. Das Team von WebScience und dessen Kunden in Italien werden zukünftig als adesso Italia von den Synergien in einer europaweit agierenden adesso Group profitieren.

Der im Jahr 2000 gegründete Softwareentwickler WebScience hat sich in über zwei Jahrzehnten auf die Themen Agilität, Anwendungsmodernisierung, Cloud-Migration, Cloud-native-Entwicklung und Low Code spezialisiert. WebScience beschäftigt aktuell rund 100 Mitarbeitende an den drei Standorten Mailand/Norditalien, Lecce/Süditalien und Sofia/Bulgarien. Das wachstumsorientierte Unternehmen passt in puncto Management, inhaltlicher Ausrichtung und kultureller Identität hervorragend zum Markenkern von adesso und erfüllt damit die zentralen Suchkriterien für den Merger, mit dem sich adesso auf dem italienischen Markt verstärkt. Wie adesso konzentriert sich WebScience dabei auf die Optimierung der Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen in verschiedenen Branchen.

Das Management von WebScience – bestehend aus den Unternehmensgründern Stefano Mainetti (Chairman), Francesco Micotti (CEO) und Massimo Ficagna (Board Member und CEO von WebScience Bulgarien) – wird zukünftig die Geschäftsführung von adesso Italia übernehmen. Der bisherige Country Manager von adesso Italia, Andrea Buzzi, gleichzeitig Standortleiter von adesso Lugano in der Schweiz, wird als Vertreter der Muttergesellschaft adesso Mitglied der Geschäftsleitung. Buzzi wird in dieser Funktion die Integration von WebScience beziehungsweise der noch jungen adesso Italia in die europaweite Unternehmensgruppe begleiten. Um die Kontinuität der bisher erfolgreichen Geschäftstätigkeit des vitalen und selbstständigen Unternehmens unter adesso-Flagge zu bewahren, bleibt der Mailänder Standort von WebScience in der Viale Edoardo Jenner 51 erhalten und wird zum neuen Headquarter von adesso in Italien.

Für Dirk Pothen, Mitglied des Vorstands der adesso SE und Chef der Internationalisierung des Konzerns, ist der Merger mit WebScience ein Glücksgriff: „Mit WebScience gelingt uns die Integration eines erfolgreichen, etablierten Unternehmens in einer wirtschaftlich sehr attraktiven Region Europas. Allein die Grösse des Unternehmens, eine unserer grössten Akquisitionen der letzten Jahre, verleiht unserem internationalen Wachstum auf mittlerweile dreizehn europäischen Märkten einen mächtigen Schub. Und nebenbei freue ich mich über das kleine Wortspiel, wonach unser Credo ‚Wir machen das jetzt!‘ im Italienischen unseren Firmennamen trägt: ‘adesso, si può fare!‘“

Dirk Pothen, Mitglied des Vorstands der adesso SE, ist Chef der Internationalisierung des Konzerns. (Copyright: adesso)

Für WebScience-Gründer Stefano Mainetti geht mit dem Verkauf seines Unternehmens an adesso zwar eine Ära zu Ende, er ist aber gleichzeitig stolz auf das Erreichte: „Dass unser WebScience-Kernteam nach über zwanzig Jahren autonomen Wirkens nun in einem internationalen Verbund wie der angesehenen adesso Group aufgeht, erfüllt uns mit Stolz. Wir haben uns offenbar technologisch so innovativ und zukunftsfähig aufgestellt, dass adesso unser Team ausgewählt hat, um den Ausbau in Italien voranzutreiben und unser Kerngeschäft auf ein neues Level zu skalieren. Wir freuen uns über diese Anerkennung und darauf, adesso zu einer Marke für die Digitalisierung der italienischen Wirtschaft aufbauen zu können.“

Francesco Micotti, CEO und Mitgesellschafter von WebScience, ergänzt: „Unser Dank geht an unser gesamtes Team für unsere bisherigen Leistungen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich zukünftig durch die Zugehörigkeit zur international tätigen und wachstumsorientierten adesso Group auf neue berufliche Weiterentwicklungschancen und vielversprechende Perspektiven freuen.“

Die Kunden von WebScience – darunter namhafte Unternehmen wie Benetton, Sisal, Elior – haben zukünftig Zugriff auf das Gesamt-Portfolio des adesso-Konzerns, der sich in über 25 Jahren im deutschsprachigen Raum als führender Digitalisierungspartner in zahlreichen Branchen fest etabliert hat: So deckt adesso die Kernbranchen Banken und Finanzdienstleistungen, Öffentliche Verwaltung, Automotive und Manufacturing Industry, Energiewirtschaft/Verkehrsbetriebe, Gesundheitswesen/Life Sciences, Handel, Medien, Messen und Sport mit einem umfassenden Beratungs- und Softwareentwicklungsangebot ab.


Das WebScience-Management wird zukünftig die italienische Landesgesellschaft von adesso leiten: Stefano Mainetti (WebScience-Chairman; Mitte), Francesco Micotti (CEO WebScience; links) and Massimo Ficagna (Board Member WebScience/CEO of WebScience Bulgaria; rechts). (Copyright: WebScience)

Zu adesso Italia passt auch gut die Sport-News des Konzerns, die insbesondere die Fussballfans im WebScience-Team interessieren dürfte: Als „Official Women Team Partner“ unterstützt Fussballfan adesso seit Beginn der Saison 2022/23 das Frauenfussball-Team des FC Internazionale Milano (INTER Mailand) – und sorgt in der grossen Fussball-Nation Italien schon mal für Sichtbarkeit der Marke auf dem Platz eines Spitzenvereins. Gemeinsam hier für INTER Mailand zu jubeln, wäre doch ein gutes verbindendes Moment zur Zusammenführung von WebScience und adesso unter dem Dach von adesso Italia.**

Adresse:
WebScience S.R.L. bzw. ab demnächst
adesso Italia
Viale Edoardo Jenner 51
20159 MILANO (MI)
Italia
www.adesso.it
info@adesso.it
Phone: +39 02 69773.1

(**Randnotiz: Im deutschsprachigen Raum lebt adesso seine Fussballbegeisterung bereits seit Längerem als deklarierter IT-Partner bei der DFB GmbH des Deutschen Fussball-Bunds, beim Erstligisten Borussia Dortmund (Hauptsponsor der Jugend und des Frauenfussballteams) sowie beim Schweizerischen Fussballverband aus.)

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

Mehr erfahren

Sie haben Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Presseservice oder ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an.

Kontakt

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.