header bild

adesso Blog

Zurück
Einer von vielen Gründen bei adesso zu arbeiten? Weiterbildungen werden bei uns gross geschrieben. Drei adessi geben einen Einblick.

Liebe Larissa, Sonja und Louise, vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt einige Fragen zu euren Weiterbildungen zu beantworten. Schauen wir zuerst mal zurück: Seid ihr denn früher gerne zur Schule gegangen?

Larissa Foester: Ja, ich bin immer gerne zur Schule und Hochschule gegangen und habe als Schülerin schon an einer Akademie Wochenendkurse besucht.
Louise Atzbach: Tatsächlich bin ich in der Summe auch gerne zur Schule gegangen. Ich fand es schon immer spannend Neues zu erlernen und mich mit Bereichen zu beschäftigen, die mir selbst noch unbekannt waren.
Sonja Thaler: Ich muss sagen, dass ich früher auch gerne zur Schule gegangen bin.

Was hat sich im Vergleich zu damals heute verändert?

Larissa: Das Interesse an Weiterbildungen ist bei mir weiter vorhanden. Nicht immer bleibt neben dem Projekt gleich viel Zeit dafür, aber ich finde es super, dass der Zugang zu Wissen heute niederschwelliger und vielfältiger ist, sodass man Weiterbildungen auch im Alltag einbinden kann.
Louise: Weiterbildungen und Schule sind für mich nicht ganz vergleichbar. Natürlich lernt man in einer Weiterbildung auch neue Themenbereiche kennen, aber man sucht sich diese selbst aus. Wenn es darum geht, ob ich gerne Weiterbildungen mache: definitiv ja! Ich bin immer noch sehr wissbegierig und mag auch die Atmosphäre bei Weiterbildungen vor Ort. Ich kann mich mit Teilnehmenden austauschen, die an ähnlichen Themen interessiert sind und vielleicht auch in ähnlichen Bereichen arbeiten.

Weshalb bildet ihr euch jetzt weiter?

Larissa: Als Consultant ist es mir wichtig, mit der Zeit zu gehen und fachlich, technologisch und methodisch auf dem neuesten Stand zu sein. Dadurch kann ich Anreize im Projekt geben und Diskussionen fundierter führen. Ausserdem sind Weiterbildungen immer eine schöne Abwechslung zum Projektalltag und eine Chance, neue Impulse zu erhalten, das Netzwerk zu erweitern und die Inputs im Arbeitsalltag direkt einzusetzen.
Sonja: In jedem neuen Projekt habe ich die Möglichkeit meinen Horizont zu erweitern. Ich bin von Natur aus ein neugieriger Mensch und bestrebt, mich kontinuierlich zu verbessern. Dieses Bestreben geht mit regelmässiger Weiterbildung einher.

War es euch bei eurer Auswahl des Arbeitgebers wichtig, dass euch dieser bei Weiterbildungen unterstützt?

Larissa Ja, Weiterbildungen waren ein wichtiger Punkt für mich und sehe ich als einen wesentlichen Bestandteil von IT-Beratungen.
Louise Auf jeden Fall! Ich finde es als Beratungsunternehmen sehr wichtig am Zahn der Zeit zu sein und auch die Entwicklungen und Trends beim Kunden nicht nur zu erspüren, sondern auch mitgehen oder gar vorausgehen zu können. Der niedrigschwellige Zugang zu Weiterbildungen unterstützt dies. Besonders positiv ist mir auch aufgefallen, dass adesso über ein sehr grosses internes Weiterbildungsangebot verfügt. Das kannte ich vorher so noch nicht.
Sonja Ja das war für mich auch sehr wichtig. Die IT-Branche ist ein sehr schnell verändernder Sektor, dass es für jeden Mitarbeitenden aber auch für das Unternehmen selbst ein Eigentor wäre, wenn man nicht laufend die Möglichkeit hat, sich weiterzubilden.

Welche Weiterbildungen habt ihr dieses Jahr absolviert? Wie konntet ihr das Gelernte in eurem Berufsalltag integrieren?

Larissa Ich habe die Weiterbildung iSAQB® Certified Professional for Software Architecture - Foundation Level absolviert. Da ich meist in fachlichen Rollen als Business Analyst oder im Projektmanagement unterwegs bin, wollte ich mit diesem Training meinen Horizont erweitern. Denn auch Business Analysten und Projektleiter:innen leisten ihren Beitrag für gute Softwarearchitekturen. Insbesondere zu Qualitätskriterien von Software und zur Architekturdokumentation konnte ich direkt Inhalte aus dem Training im Projekt nutzen.
Dann habe ich noch die Weiterbildung IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Agile Primer gemacht, da ich in fast allen Projekten, in denen in bisher eingesetzt war, nach agilen Frameworks gearbeitet habe. Das Training und entsprechende Zertifikat habe ich absolviert, damit ich adesso-intern mein Wissen als Trainerin weitergeben kann. Wir sind nämlich offizieller Trainingspartner der IREB®.
Louise Nachdem ich im letzten Jahr meinen Fokus auf fachliche Themen, wie z.B. Projektmanagement und IT-Servicemanagement gelegt hatte, habe ich mich in diesem Jahr auf das Thema «Kommunikation» konzentriert. Dabei ging es um verschiedenste Themen: Verhandlungen führen, Konfliktmanagement oder auch Präsentieren. Tatsächlich konnte ich alles davon schon im Berufsalltag einsetzen, sei es das Reflektieren von Situationen oder meine Präsentation beim Quartalsmeeting von adesso. Dank der Weiterbildung wusste ich, auf was ich achten kann, damit meine Botschaft die grösstmögliche Wirkung erzielen kann.
Sonja Ich habe folgende Weiterbildungen gemacht: Professional Scrum Master I, Professional Scrum Product Owner I, Certified Professional for Requirements Engineering - Foundation Level, Certified Professional for Requirements Engineering - Requirements Elicitation Advanced Level.Die ersten drei habe ich mit erfolgreicher Zertifizierung absolviert. Die Zertifizierung für das IREB Advanced Level hingegen erfolgt noch. Bereits bei meinem vorherigen Arbeitgeber konnte ich Vorwissen in der Theorie und Praxis aufbauen. Jetzt bei adesso kann ich das bereits erlernte vertiefen, durch Zertifizierungen bestätigen und in der täglichen Arbeit als Business Analyst und/oder Product Owner in der Praxis anwenden.

Was ist euch bei eurer persönlichen und beruflichen Weiterbildung wichtig?

Larissa Inhaltlich ist es mir wichtig, dass die Weiterbildung relevant für meinen Projektalltag ist. Mir ist ausserdem wichtig, dass abwechslungsreiche Lernformate genutzt werden. Dabei schätze ich praxisbezogene Inhalte am meisten. Wesentlich ist auch, dass ich mich zeitlich auf das Training fokussieren kann.
Louise Eine Weiterbildung ist immer etwas sehr individuelles und so muss es zu den persönlichen Zielen, der Projektumgebung bzw. Kundenwünschen, aber auch den Bereichszielen passen. Daraus folgt für mich, dass ein Entwicklungsplan auch flexibel gehandhabt werden muss.
Sonja Ich mag insbesondere die Flexibilität, die Themenschwerpunkte selbst zu definieren und Lernzeitpunkte frei zu gestalten.

Wie unterstützt adesso euch dabei?

Larissa Zum einen haben wir eine umfangreiche Lernplattform, den eCampus, wo zu verschiedensten Inhalten Trainings zu finden sind, sowohl virtuelle als auch «im Klassenraum». Bei Interesse kann man sich auch als interne:r Trainer:in engagieren. Neben dem zuvor genannten Training gebe ich ab nächstem Jahr auch Trainings für Scrum Master. Dazu gibt es sogenannte «Communities of Practice», kurz CoPs, in denen wir uns mit anderen Kolleg:innen zu Themen, wie etwa Requirements Engineering, Projektmanagement oder Testing austauschen können.
Louise adesso macht für mich alles richtig: das interne Weiterbildungsangebot ist vielfältig, trotzdem kann man bei Bedarf auch externe Weiterbildungen wahrnehmen. In meinem Bereich gehen wir schnell auf etwaige Kundenwünsche ein, aber auch auf meine persönlichen Pläne. Der Mix macht es für mich sehr attraktiv aktiv nach Weiterbildungen zu schauen und das Thema nicht zu vernachlässigen.
Sonja adesso gibt mir die Freiheit Weiterbildungskurse selbstständig zu suchen, die sich mit meiner Vollzeit-Projekttätigkeit verbinden lassen. Zusätzlich gibt adesso jedem Mitarbeitenden im jährlichen eduCamp die Möglichkeit, Kurse ausserhalb des Tagesgeschäft wahrzunehmen.

Was waren die grössten Herausforderungen oder Highlights eurer Weiterbildungen?

Larissa Ein Highlight ist definitiv das alljährlich stattfindende eduCamp, wo wir eine Woche lang an einem sonnigen Ort Zeit für Trainings und den Austausch untereinander haben.
Louise Meine gleichzeitig grösste Herausforderung und Highlight meiner bisherigen Weiterbildungen war meine PMP (Project Management Professional) Zertifizierung dieses Jahr. Der hohe Arbeitsaufwand neben dem normalen Projektgeschäft war definitiv herausfordernd. Umso mehr habe ich mich dann gefreut das Zertifikat in den Händen zu halten und das Gelernte immer wieder im Projektalltag anwenden zu können.
Sonja Die grösste Herausforderung für mich ist die Vereinbarung von Projekttätigkeit und zeitintensiver Weiterbildung. Zudem ist es schwierig, für sich selbst und für adesso das richtige Gleichgewicht in Bezug auf Entwicklung und Einsatz zu finden.

Blick in die Zukunft: Welche Weiterbildung würdet ihr gerne als nächstes absolvieren?

Larissa Als nächstes werde ich mich zum Thema «Führen im Projekt» weiterbilden, da dies zu meiner neuen Projektrolle passt. Ausserdem interessiere ich mich für den Bereich User Experience.
Louise Tatsächlich habe ich erst heute mit meinem Manager in meinem Jahresgespräch darüber gesprochen. Wir sehen eine immer grössere Nachfrage zu IT Security Themen bei uns im Compliance Bereich. Deshalb würde ich hierauf gerne im kommenden Jahr meinen Fokus legen. So wie ich uns als adesso kenne, wird das sicherlich kein Problem werden.
Sonja Nachdem ich 2022 mein Profil in Agilen Frameworks vertieft habe, möchte ich im Jahr 2023 mein Profil in technischen Themen wie z.B. Data Analytics weiterentwickeln.

ADESSO IST EINER DER BESTEN ARBEITGEBER

Über 7.500 Menschen – eine Leidenschaft: IT!
Wir entwickeln Software, beschäftigen uns mit Technologien, hängen uns in Projekte rein, beraten Unternehmen. Aber auch als Arbeitgeber sind wir ausgezeichnet. Dieses Jahr wurden wir erneut zu einem der besten Arbeitgeber der Schweiz gekürt. Lerne die adesso Group kennen und was uns und unsere Kultur ausmacht.

Mehr erfahren

badge beste arbeitgeber
Bild Sonja Thaler

Autorin Sonja Thaler

Sonja arbeitet seit Januar 2022 bei adesso. Sie hat als Professional Consultant in der Line of Business Banking angefangen. Seit Oktober 2022 ist sie als Team Leiterin im Bereich Consulting im Bankwesen tätig. Ihr Schwerpunkt und ihre Fachkenntnisse liegen im Bereich der Datenanalytik. Sonja hat eine Leidenschaft für Daten. Insbesondere interessiert sie sich für Themen im Zusammenhang mit kontinuierlicher Prozessoptimierung, Process Mining und Datenanalyse.

Bild Louise Atzbach

Autorin Louise Atzbach

Louise hat im Januar 2021 bei adesso gestartet und arbeitet als Consultant in der Line of Business Life Sciences mit dem Fokus auf Compliance. Zu den Themen, die sie besonders interessiert, gehört Computerized System Validation, Business Analyse, sowie Projektmanagement.

Bild Larissa Foester

Autorin Larissa Foester

Larissa ist seit Oktober 2021 bei adesso. Sie hat als Business Analyst in einem skalierten agilen Projekt gestartet. Seit kurzem ist Larissa nun als Projektleiterin und Product Owner tätig. Sie interessiert sich besonders für die Themen Business Analyse, Agilität und Projektmanagement.

Kategorie:

Inside adesso

Schlagwörter:

Ausbildung

Karriere

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.