adesso Blog

Menschen von oben fotografiert, die an einem Tisch sitzen.

Stefan Rühl, Head of SAP der adesso Schweiz AG, war vom 11. bis 13. Oktober am DSAG-Jahreskongress in Leipzig. Lesen Sie hier seine Insights und sein persönliches Fazit zum Event.

Wie bei den meisten grossen IT-Veranstaltungen dieser Zeit, ging es auch am Jahreskongress der DSAG in Leipzig vor allem um die digitale Transformation und um das Motto der DSAG «Auf der Suche nach Erfolg».

Erfolg misst sich in unserer Zeit, geprägt von grossen gesellschaftlichen Verwerfungen und höchster Unsicherheit, allerdings nicht mehr nur in wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern immer mehr spielen auch anderer Werte eine wichtige Rolle. Auf dem diesjährigen DSAG-Jahreskongress widmeten sich viele Redner genau diesen Werten, die für eine erfolgreiche Transformation zukünftig von grosser oder grösserer Bedeutung sein werden: Es geht um die Nachhaltigkeit optimierter Geschäftsprozesse, um die Adaption von Innovation und neuen Partnerschaftsmodellen und um mehr Flexibilität und Souveränität. Alles Begriffe, die im Rahmen von SAP-Projekten zwar schon lange vernommen werden, aber noch nie so im Vordergrund der Diskussion standen wie heute. Das bedeutet für die Implementierungspartner eine grosse Notwendigkeit, ihre Vorgehensmodelle zu hinterfragen und sich diesen neuen Themen und Werten vermehrt zu widmen.

Ein weiteres dominantes Thema des Kongresses waren die vielen Hinweise der DSAG-Vertreter:innen in Richtung SAP bezüglich ihrer Cloud-first-Strategie. Viele Bestandskunden betrachten mit Sorge das starke Commitment der SAP in Bezug auf ihre Cloud-Strategie. Konkret befürchten Anwender:innen, dass zukünftige Innovationen ausschliesslich in Cloud-Anwendungen fliessen, neue Lösungen ausschliesslich als Cloud-Lösung angeboten werden oder Integrationswerkzeuge die on-premise Welt nur noch unzureichend abdecken. Aus Sicht der DSAG sind viele Kunden noch nicht «cloud-ready» und die Angebote rund um RISE with SAP schlicht nicht für alle Kunden geeignet.

Die SAP dagegen zeigt sich verständnisvoll und Christian Klein, CEO der SAP AG, bekräftigte in einer Live-Schaltung das Commitment der SAP, dass on-Premise Kunden nicht im Stich gelassen werden. Das Wartungsende für SAP ECC ist für 2027 vorgesehen – die Zeit rennt und vielen wird es jetzt schon etwas mulmig, wenn sie sich den Fortschritt ihrer eigenen S/4 Bemühungen anschauen. Weiterhin haben die meisten SAP-Anwender:innen mit der Umstellung auf S/4 noch nicht begonnen.

Die vielen Gespräche an unserem adesso-Stand während der drei Tage in Leipzig haben es ebenfalls bestätigt Die digitale Transformation ist in vollem Gange – nicht das «ob» wird diskutiert, sondern nur das «wie» und «wann». Die Diskussionen mit Kunden und Partnern, auch mit der DSAG selbst, haben unterstrichen, dass die Megatrends «Cloud», «Cyber Security» sowie innovative Technologien wie Machine Learning, KI oder robotic automation mit No-code Entwicklungswerkzeugen voll und ganz im SAP-Kontext angekommen sind. Alles Themen, mit denen sich adesso seit langem ausserhalb des SAP-Bereichs beschäftigt und in denen wir beriets sehr viel Erfahrung gesammelt haben. Diese Kompetenz bringen wir nun zu unseren SAP-Kunden und helfen so. rasche Erfolge bei Optimierung und Automatisierung zu erzielen.

Mein Fazit der dreiTage fällt sehr positiv aus: Die Bereitschaft Dinge neu anzugehen und Dinge neu zu denken ist klar erkennbar und in Anbetracht grosser vor uns liegenden Unsicherheiten keineswegs selbstverständlich. So fasst es auch Thomas Saueressig, Entwicklungsvorstand der SAP treffend zusammen: «Wenn Ausnahmen zur Norm werden, wird Resilienz zum Ziel.»

Haben Sie Fragen, wie adesso Sie im SAP-Kontext unterstützen kann?
Kontaktieren Sie mich gerne direkt

adesso und SAP

Lesen Sie hier mehr zu unserem produktübergreifenden SAP Know-how für Ihren Erfolg.

Mehr erfahren

Bild SAP mit Menschen vor Flipchart
Bild Stefan Rühl

Autor Stefan Rühl

Stefan Rühl ist Head of SAP bei der adesso Schweiz AG. Die letzten neun Jahre war er bei der SAP (Schweiz) in verschiedenen Sales- und Management-Rollen im Service- sowie Consulting-Bereich tätig. Davor leitete er als Berater und Projektleiter grosse SAP-Einführungsprojekte bei schweizerischen Kunden und war unter anderem Leiter des globalen SAP Center of Excellence bei einer Grossbank. Er bringt in seiner Rolle bei adesso somit nicht nur die Beratungskompetenz, sondern auch die Sicht der SAP-Kunden und -Anwender:innen mit.

Kategorie:

Branchen

Schlagwörter:

SAP

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.