Digitales Design mobiler Finanz Apps

Mobile Apps sind auch für Banken ein inzwischen unverzichtbarer Kanal zur Welt ihrer Kunden. Digitales Design stellt sicher, dass zeitgemäss auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen wird und innovative, neue und attraktive Dienstleistungen ein Bestandteil des Alltages der Kunden werden.

Folgende Dienstleistungen und Informationsangebote können z.B. in einer App gebündelt und dem Bankkunden mit allen Vorteilen des mobilen Zugangs bereitgestellt werden:

  • Integration von Finanzportalen (Smarthouse One)
  • Services für Firmenkunden / KMU (Open Banking)
  • Geld an Mobilnummern überweisen
  • E-Banking, Scan & Pay, Überblick Saldo und Transaktionen, Benachrichtigungen
  • Digitales Guthaben für Mobilfunk, iTunes, Google Play, paysafecard usw. kaufen
  • Überblick und Kontrolle der Kreditkarten
  • Digitale Karten, Digitales Bezahlen am PoS NFC
  • Multibanking, Kontoübertrag tätigen

Multibanking auf andere Finanzinstitute kann entweder durch die App einer Bank als Portal bereitgestellt werden (Speichern der Zugangsdaten in der Bank) oder aber als Zugang zu dem PSD2-EcoSystem:

Die Digitale Transformation übt massiven Änderungsdruck auf die bisherigen Prozesse aus und hat eine wesentliche Neuausrichtung der bisherigen IT-Lösungen auf eine neuartige und attraktive Benutzererfahrung zur Folge.
Damit ändern sich die Lösungsmuster und auch der Design- bzw. Entwicklungsprozess, um eine den neuen Anforderungen entsprechende Lösung zu erzielen. adesso lässt sich hier durch das Digital-Design-Manifest inspirieren.

Digitale Muster

Digitale Muster für das Produkt-/ Prozess-/ Service-/ Geschäftsmodell-/ System-Design mobiler Apps.

  • Inside out -> Outside in
  • Schnelles Onboarding für App, eigene und Drittprodukte
  • Spezifische Security Anforderungen für mobile Alt- und Neukunden, Verschlüsselung
  • Supportprozesse für Einführung und Betrieb

Digital-Design-Manifest

  • Gutes Digital Design
  • ist nützlich und gebrauchbar
  • ist evolutionär und explorativ
  • nimmt den ganzen Menschen in den Fokus
  • antizipiert die Auswirkungen seiner Ergebnisse
  • ist nachhaltig und schafft Nachhaltigkeit
  • achtet auf den Datenschutz und die Datensicherheit
  • würdigt Analoges und Digitales in gleicher Weise
  • nutzt Digitales, wo es erforderlich ist

Erfolgreiche Digitalisierung und Digitale Transformation erfordern ein Umdenken in der Softwareentwicklung. Lesen Sie hierzu die spannende Publikation von bitkom.

Mobile Apps, Services in der Cloud sind Beispiele für neue IT-Mittel, Dienstleistungen flexibel bereitzustellen. Damit dies in immer kürzerer Zeit implementiert werden kann, setzt adesso auf folgende Konzepte:

  • Infrastructure as Code
  • Continuous Integration
  • and Deployment
  • Statische Codeanalyse und Security Scans
  • Automatisierte Tests & Lasttests
  • Akzeptanztestgetriebene Entwicklung


Quelle: sonar qube

Agiles Vorgehen bedeutet, für jede Herausforderung an Innovation oder komplexe, komplizierte oder unklare Aufgabenstellungen, das richtige Instrument zur Evaluierung und Visualisierung zu wählen. Nur dann steht der Aufwand in einem wirtschaftlichen Verhältnis zum Erfahrungsgewinn und zur Lösungsfindung. Das adesso Team hat hier entsprechende Erfahrung aus zahlreichen Kunden-Projekten und setzt entsprechende Tools ein:

Wireframes bzw. Demo

  • Statischer Prototype, Benutzerschnittstellen
  • Gegebenenfalls Userflow
  • Klickbare Demo

Funktionaler Prototype

  • Ausgewählte, komplexe Szenarien
  • Unvollständig!

Minimum Viable Product

  • Erste Instanz, die einen echten Nutzen für den Benutzer bereitstellt
  • Minimale Menge an Funktionalität

Proof of Concept (PoC)

  • Nachweis der Machbarkeit der Verwendung bestimmter Technologien
  • Implementierung einer Teilmenge von Funktionalität / bestimmte Produktaspekt
  • Unvollständig!

Pilot Project

  • Erstmalige Einführung
  • Begrenzter Bereich bzw. begrenzte Nutzergruppe der endgültigen Lösung

Die Fokussierung auf eine exzellente Customer Experience ist ein entscheidendes Merkmal der Digitalen Transformation. Sie stellt sicher, dass beim Kunden ein adäquater Wertbeitrag erbracht wird. adesso arbeitet hier mit ARITHNEA zusammen.

Wenn die Customer Experience gut durchdacht und gestaltet ist, dann sind die Kunden mit ihrem Einkaufs-Erlebnis auch zufrieden. Gleichzeitig legen die Experten-Interviews offen, dass diese Unternehmen das nicht von heute auf morgen geschafft haben – sie haben sich komplett neu organisiert. Sie sind weg von Prozessen und Produkten gegangen, hin zum Kundenerlebnis.


Boris Bohn, Geschäftsführer, ARITHNEA

Die Customer Journey visualisiert, an welchen Stellen ein Kunde mit einem Unternehmen in Kontakt tritt, während er ein Produkt erwirbt bzw. vom Interessenten zum Kunden und Partner des Unternehmens wird.

  • Im Zentrum steht einzig und allein der Kunde, der mit seinen Entscheidungen über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen bestimmt.
  • Die Customer Experience wird dadurch zum entscheidenden Differenzierungsmerkmal.
  • Wer an jedem einzelnen Touchpoint die konkreten Bedürfnisse seiner Kunden und Interessenten am besten bedient, hat die Nase vorn.
  • Damit Unternehmen optimale wertschöpfende Customer Journeys aufsetzen können, haben wir das Projekttool ARITHNEA Brand Canvas (ABC) entwickelt.

Die Business Analyse stellt sicher, dass alle Anforderungen richtig berücksichtigt werden können und von allen gleich verstanden werden. Hier setzen wir auf den Standard IREB und wenden bewährte Konzepte, Tools und Verfahren an, damit alle relevanten Anforderungen in eine attraktive Lösung für den Endanwender einfliessen.

Requirement-Management-Aufgaben:

  • Einholen des Kommitments und Approvals der Stakeholder
  • Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit der Anforderungen und Akzeptanzkriterien End-to-End (Traceability)
  • Steuerung des Umfangs je nach Projektfortschritt (Release, Iteration oder Sprint)
  • Aktive Product Ownership als Schnittstelle zwischen Business und Implementierung mit Scrum, Kanban bzw. SAFE
  • Vorausschauende Risk Mitigation

Qualifikation der Mitarbeiter:

  • Wir setzen auf die systematische Requirements-Engineering-Ausbildung basierend auf den Zertifizierungen des IREB
  • Im Rahmen des IREB-Partnerprogramms haben wir als „Platinum Partner“ den höchsten Status erreicht.
  • Mit Dr. Kim Lauenroth, Chief Requirements Engineer adesso SE, ist unser Unternehmen im Vorstand des IREB e.V. vertreten


Kim Lauenroth, Chief Requirements Engineer, adesso SE

Backend Services implementieren die APIs des Open Banking auf der Bank-Seite bzw. der des FinTech-Partners

Unsere Entwickler verfolgen mit DevOps einen zeitgemässen Entwicklungsprozess und setzen routiniert folgende Frameworks, Tools und Libraries ein, um Services serverseitig in nachhaltiger Qualität zu implementieren:

Bausteine und Tools der adesso DevOps

  • Docker bietet einen Quasi-Standard für die Containerisierung von Applikationen.
  • Kubernetes ist der de-facto Standard für die Orchestrierung von Containern.
  • OpenShift ist eine Plattform as a Service (PaaS) Suite für das Container-Cluster-Management und wird durch die Funktionen des Application-Lifecycle-Managements und der DevOps-Tools erweitert.
  • Terraform ist ein open-source infrastructure as code software tool von HashiCorp. Es ermöglicht die Definition und Bereitstellung der Infrastruktur eines Rechenzentrums über eine high-level Konfigurationssprache bekannt als Hashicorp Configuration Language (HCL) bzw. optional JSON.
  • Weitere Tools Jenkins, AWS Fargate, Clair

Docker, Kubernetes, OpenShift: Hype oder Revolution der IT?

Erfahren Sie in diesem spannenden Interview mit Michael Johann mehr zum Thema. Michael Johann ist seit mehr als 25 Jahren in der IT tätig und hat in seinen Vorträgen schon so manchen Trend frühzeitig bekannt gemacht.

Agilität im Projektvorgehen ist nicht nur eine Methode, welche man anwenden kann, sondern ist nur erfolgreich, wenn die richtigen Menschen miteinander interagieren. Hierfür bietet wir den Interaction Room als Moderationskonzept an, mit dem durch eine bewährte Art und Weise die Projektbeteiligten auf einen gemeinsamen Kurs ausgerichtet werden.

Partnerschaften & Konzepte

Sie haben Fragen?

Dr. Robert Merkel, Managing Consultant for Banking, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Tel: +41 58 520 98 00

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>