adesso

adesso macht mobil in der Finanzwirtschaft: Enterprise Mobility für Union Investment

Dortmund | 26. April 2017

Der Asset Manager Union Investment beauftragt den IT-Dienstleister adesso AG mit der Entwicklung einer Mobility-Architektur zum Ausbau der Enterprise Mobility-Strategie des Unternehmens. Union Investment-Mitarbeiter werden zukünftig zentrale Geschäftsprozesse mittels Smartphone-Anwendungen von unterwegs bearbeiten können. Eine neue Ära im Enterprise Mobility bei der Investmentgesellschaft beginnt.

Union Investment entschied sich für adesso als IT-Consultant für das Projekt "Enterprise Mobility" aufgrund der Erfahrungen mit adesso in Vorgängerprojekten. Zudem brachte adesso genau den Expertisen-Mix mit, den sich der Finanzdienstleister für das konkrete Vorhaben erwartet: Kenntnisse rund um Enterprise Mobility, Strategieentwicklung, Projektsteuerung und agile Softwareentwicklung.

Enterprise Mobility bezeichnet als Fachbegriff eine Veränderung im Geschäftsalltag: Immer mehr Aufgaben werden mit mobilen Geräten und Cloud-Services außerhalb der Büros – auf Geschäftsreisen, von unterwegs oder zuhause sowie beim Kunden – erledigt. Je besser diese Geschäftsprozesse mobil handhabbar sind, umso flexibler können Mitarbeiter agieren.

In den ersten Etappen des Projektes begleitet adesso Union Investment bis Ende 2018 bei der Mobilisierung der Freigabeprozesse für die Geschäftsvorgänge Zeitfreigabe, unter anderem Urlaubsantrag, und Rechnungsbeleg. Um den Mitarbeitern die Anwendung möglichst einfach zu machen, werden alle Aktionen innerhalb der Applikation prozessübergreifend identisch aufgebaut und benannt. Ein einheitliches User Interface und eine durchgängige User Experience sind auch für die Mobilisierung der weiteren Geschäftsprozesse maßgebend. Als solche werden nach der erfolgreichen Pilotphase aktuell unter anderem die Prozesse Access Management (Benutzerberechtigung) und Arbeitszeitkorrektur eingeführt, auf die das Thema Enterprise Mobility ebenfalls angewandt werden soll. Dazu definiert das Projektteam in einem stufenförmigen, durchgängig agil angelegten Projektfahrplan die Prozesse, die mobilisiert werden sollen.

Damit die Nutzer auch den Überblick über die Vielzahl von Möglichkeiten innerhalb der Anwendung behalten, baut adesso derzeit ein App-Dashboard auf. Als technische Grundlage der Mobility-Architektur wurde eine moderne Middleware-Lösung eines kleineren Anbieters gewählt, die adesso aufgrund Überlegungen zu den Faktoren Kosten, Flexibilität und Angemessenheit dem Kunden Union Investment empfohlen hat.

"Wir gehen derzeit davon aus, dass wir etwa 28 unterschiedliche Geschäftsvorfälle in unsere neue Enterprise-Mobility-App einbinden können. Geplant ist, dass die Lösung schließlich auf über 1.100 Mitarbeiter-Smartphones laufen wird", sagt Frank Henkes, Abteilungsleiter der Fachbereichsbetreuung Zentrale Dienste der Union IT-Services GmbH und bei Union Investment zuständig für das Projekt. Zusätzlich hebt Henkes die Bedeutung der von adesso angewandten Projektmethodik hervor: "Ein Mobilisierungsvorhaben wie unseres ist ohne agiles Vorgehen kaum zu realisieren. In adesso haben wir hier einen auf diesem Gebiet sehr erfahrenen Partner an unserer Seite."

Sie haben Fragen?

Sandra Gantenbein, Leiterin Marketing & Kommunikation, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tel: +41 58 520 97 00

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

  • adesso.ch
  • News
  • Presse
  • adesso macht mobil in der Finanzwirtschaft: Enterprise Mobility für Union Investment

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>