adesso

Nect GmbH gewinnt Start-up-Wettbewerb von adesso und inQventures

Dortmund | 26. April 2018

Nect heisst der Gewinner des 2. Start-up-Boostivals, eines Wettbewerbs von adesso und seines Inkubators inQventures für junge Unternehmensgründer. Eine Jury aus Venture-Capital-Vertretern und Corporate Investoren wählte unter den sechs Finalisten das junge Hamburger Unternehmen für seine „innovative, zukunftsfähige und überzeugende“ IT-Geschäftsidee zum Sieger des Pitch-Events. Das Boostival richtet sich an B2B-Start-ups aus den Bereichen Fintech, Healthtech, Insurtech, In-ternet of Things, Mobility, Public und Utilities.

In das zweite Finale des Start-up-Boostivals der adesso-Tochter inQventures hatten es am 19. April nach München sechs vielversprechende Jungunternehmer geschafft: Bilendo, Bodylabs, Smokeless, KidSteps, Magment und Nect. Die Präsentation von Nect-Mitgründer und Geschäftsführer Carlo Ulbrich überzeugte die 10-köpfige Fachjury am meisten: Das Hamburger Start-up bietet mit seinem System „Selfie-Ident“ die erste gesetzeskonforme, digitale Identitätsfeststellung auf Basis künstlicher Intelligenz. Die innovative Methode hat das Potenzial, das aufwändige, zeitraubende Postident-Verfahren mit der erforderlichen Vorstellung in einer Postfiliale für Identifizierungsprozesse von Personen überflüssig zu machen. Dazu Gründer Carlo Ulbrich: „Wir erledigen all das, was ein Video-Ident-Mitarbeiter für das Identverfahren tun muss, aber eben ohne Personaleinsatz und somit schneller, sicherer und kostengünstiger.“

Der Vorsitzende der Boostival-Jury Oliver Gajek von Munich Network wandte sich bei der Siegerehrung direkt an die Nect-Vertreter: „Euer Business Case ist absolut vielversprechend und wir trauen euch zu, dass ihr euren aktuellen ‚first mover advantage‘ ausnutzt und das Beste daraus macht!“

Boostival-Moderator und inQventures-Geschäftsführer Frank Reinecke, der die jungen Start-ups betreut und auch Nect wieder unter seine Fittiche nehmen wird, begrüsste die Entscheidung der unabhängigen Jury: „Nect bietet ohne Frage die kongeniale Lösung für die moderne Identifizierung im digitalen Zeitalter. Darüber hinaus trauen wir Nect auch zu, das nicht gut funktionierende Video-Ident-Verfahren abzulösen, das User-unfreundlich ist und hohe Abbruchraten hat.“

In dieser zweiten Boostival-Runde waren in der Jury mit dabei: Vertreter von Allianz, Bayern Kapital, Coparion, Deutsche Bank, Redstone, Munich Net-work, Target Partners, Unternehmertum Venture Capital sowie WEKA Media Publishing.

Die Siegerprämie für Nect ist nun ein zweitägiger Intensiv-Workshop im „Interaction Room“ von adesso mit den Experten des IT-Dienstleisters. Hier werden gemeinsam die Stärken und Schwächen des Nect-Geschäftsmodells analysiert und professionelle Methoden für einen schnellen und erfolgreichen Markteintritt ausgelotet. Zudem sollen – so die Boostival-Idee – die frisch ge-knüpften Kontakte zu Investoren und Venture-Capital-Gebern aus dem adesso-Netzwerk das junge Unternehmen bei den weiteren Schritten unterstützen.

Nähere Informationen zum Gewinner des 2. Boostivals finden sich auf der Website des Unternehmens Nect GmbH unter www.nect.com. Informationen zum Event „Start-up-Boostival“ und Inkubator inQventures unter: http://www.inqventures.com/de/start-up-boostival


Der Gewinner des 2. Start-up Boostival, organisiert von inQventures, bei adesso in München: Carlo Ulbrich von Nect GmbH - im Bild (Mitte) mit der Boostival-Jury.

Sie haben Fragen?

Sandra Gantenbein, Leiterin Marketing & Kommunikation, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tel: +41 58 520 97 00

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

  • adesso.ch
  • News
  • Presse
  • Nect GmbH gewinnt Start-up-Wettbewerb von adesso und inQventures

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>