adesso Blog

Menschen von oben fotografiert, die an einem Tisch sitzen.
Ausgangssituation

Über viele Jahre hinweg wurde Excel dank seiner Einfachheit und seiner vielfältigen Eigenschaften für Umfragen genutzt: eine leere Seite mit einem Raster, in dem sich Daten in Zeilen und Spalten strukturieren lassen (zweidimensionale Tabelle). Oft wird in Excel eine Struktur vorgegeben, die Datei wird an die Empfänger geschickt, welche die Antworten ausfüllen und die Tabelle zur Analyse wieder zurücksenden.

In diesem Fall stellen sich bekannterweise mehrere Probleme:

  • Wie lässt sich eine grosse Anzahl Antworten zentralisieren?
  • Wie kann sichergestellt werden, dass die Antworten im gleichen Format sind?
  • Wie kann all dies effizient gestaltet werden?

Hier ein Beispiel:

  • Ein Beteiligter verändert das Excel-Modell, z. B. die Datenstruktur, und passt die Zellen an die Antworten nach seinem Geschmack an
  • Dennoch müssen die Antworten in einer einzigen Datei mit einheitlichem Format zusammengefasst werden
  • Wenn die Daten zusammengefasst sind, müssen Excel-Berichte und/oder -Grafiken in Statistiken oder Key Performance Indicators (KPI) angezeigt werden

Um damit zurechtzukommen, ist es üblich, Excel für die Kommunikation von Daten (beispielsweise per E-Mail) zu verwenden. In Bezug auf unser Thema gibt es online mehrere Umfragedienste, wie Google Form oder SurveyMonkey. Diese sind einfach zu nutzen und praktisch für kleine Fragebögen, die völlig losgelöst von der Organisation oder dem jeweiligen Kunden sind.

Kopfzerbrechen bereiten jedoch auch dort folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung des Fragebogens (Benutzerfreundlichkeit, komplexe und/oder bedingte Fragen)
  • Antworten zentral in einem einzigen Tool vergleichen
  • Verwendung von Daten aus einer internen Datenbank

Unsere Lösung

Immer mehr Kunden öffnen ihre Apps oder Dienste in der Cloud anstelle eines physischen lokalen Servers am Unternehmensstandort. Die Infrastruktur ist zu einem vorteilhaften Preis erhältlich, lässt sich auch aus der Ferne einfach verwalten und bietet sämtliche benötigten Dienste für ein hohes Mass an Verfügbarkeit und Datensicherung (Backup).

Diese Herangehensweise ermöglicht neue Lösungsansätze nicht nur für die erwähnten Probleme, sondern für viele weitere. Die Datensammlung bei externen Beteiligten kannjedoch Einschränkungen mit sich bringen, die es zu beachten gilt.

Die von adesso für seine Kundinnen und Kunden gewählte Lösung meistert diese Problematik mit Erfolg: Durch die Entwicklung von zwei verschiedenen Anwendungen und einer Datenbank – gehostet auf der AWS Cloud (Amazon Web Service) – können sowohl die Geschäftsbedürfnisse als auch die technischen Anforderungen erfüllt werden.


Und so funktioniert's

Die internen Mitarbeitenden beim Kunden verwenden eine dazu vorgesehene Anwendung zur Verwaltung ihrer Umfragekampagne und die externen Kontakte greifen auf eine weitere Anwendung, mit einer eingeschränkten Anzahl Funktionen, zu.

Dadurch kann ein gutes Mass an Sicherheit gewährleistet werden, ohne dass das Ganze zu komplex wird. Die Kosten für die gesamte Infrastruktur* sind erschwinglich und ermöglichen eine Skalierung.

*= Load Balancer, Web-Server, Datenbank, Attachments, Datensicherung


Mehr zu adNucleus

Diese Anwendungen bauen auf einem adesso-internen Framework, adNucleus, auf. Es handelt sich um ein sogenanntes «Sandbox»-Framework, das auf Open-Source-Technologien zugreift, auch wenn es selbst nicht Open Source ist (unternehmenseigener Quellcode).

adNucleus ist eine Java Spring/Angular-Umgebung mit mehreren gemeinsamen Funktionen: Authentifizierung, Zuordnung von Datenmodellen, Suchmaschine, Frontend Web usw. Einmal zusammengesetzt, fungiert dieser Block als sogenannten Kern der Anwendung. Die Funktionen in Zusammenhang mit den Tätigkeiten des Kunden sind in diesem Kern integriert und prägen die endgültige Lieferung.

Nach über 10 Jahren Arbeit und Kundenerfahrung ist adNucleus zu einer gebrauchsfertigen Kernanwendung mit wichtigen Funktionen geworden. Gewisse Funktionen sind standardmässig in allen erstellten Anwendungen enthalten, andere sind optional – je nach Bedarf.

All unsere Kunden profitieren von unserer langjährigen Erfahrung durch die bewährten und im Laufe der Zeit immer weiter entwickelten Konzepte.

Mehr erfahren


Miteinbezug von SurveyJS

Wir haben uns dafür entschieden, SurveyJS hinzuzuziehen, eine bereits bestehende Lösung, sodass wir das Rad nicht ganz neu erfinden mussten. SurveyJS ist eine von devsoftbaltic entwickelte JavaScript-Bibliothek mit zahlreichen Funktionen: eine Hauptbibliothek, ein Fragebogengenerator, Export des Fragebogens als PDF und ein Paket zur Analyse der Antworten.

Die Integrierung von SurveyJS in adNucleus ist die Antwort auf verschiedene, bereits genannte Problemfelder:

  • Erstellung von Vorlagen für Fragebögen (SurveyJS Creator)
  • Verwaltung der Umfragekampagnen (adNucleus)
    • Ziel/Bestimmungsort mit einer E-Mail festlegen
    • Mehrfachantworten des gleichen Fragebogens zusammenführen
    • Individuelle und allgemeine Fortschritte visualisieren
  • Kampagnenbericht (SurveyJS PDF Export, SurveyJS Analytics Pack, adNucleus)
  • Verbindung verschiedener Datenquellen (adNucleus)
  • Verwendung interner Daten des Kunden im Fragebogen, beispielsweise eine Nutzerliste oder eine Liste mit Geschäftsdaten

Unser Fazit

Mit unserem adNucleus-Framework können wir rasch einen Prototypen einer lokalen oder cloudbasierten Anwendung entwickeln und präsentieren. Unsere adNucleus-Prototypen sind bereit für den Einsatz in der Produktion, sämtliche Elemente einer finalen Anwendung sind bereits vorhanden.

SurveyJS ermöglicht die Erstellung von Umfragen mit einer benutzerfreundlichen Anwendung und bietet einen speziellen, gebrauchsfertigen Modus zum Beantworten der zuvor erstellten Fragebögen.

In adNucleus integriert stellt SurveyJS eine überzeugende und flexible Lösung für die Erstellung und Verwaltung von Umfragen, Analyse der Antworten sowie eine entsprechende Berichterstellung dar.

Im Low-Code-Kontext könnte ein weiterer Anwendungsfall dieser Bibliothek darin bestehen, sie für die Gestaltung von Benutzeroberflächen zu verwenden. Mit wenigen Codes und in Kombination mit adNucleus könnte diese Konfiguration noch schneller ein neues Anwendungsgerüst bereitstellen.

Picture Camille Dell'Ava

Autor Camille Dell'Ava

Camille Dell’Ava ist Senior Software Engineer im Team von adesso in der Westschweiz. In seiner bald 20-jährigen Erfahrung in der Software-Entwicklung konnte er sich eine solide berufliche Erfahrung im Bereich Life Sciences aneignen. Er ist technischer Leiter vom adNucleus-Framework und der mit Hilfe dieser Technologie entwickelten Anwendungen.

  • adesso.ch
  • News
  • Blog
  • Umfragen- und Antwort-Verwaltung leicht gemacht: mit der Kombination von adNucleus und SurveyJS

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.