adesso Blog

adesso

Meine Bewerbung bei adesso

Der Bewerbungsprozess bei adesso bestand aus insgesamt drei Teilen. Zuerst sprach ich mit Etienne Dziomber − meinem jetzigen Chef – bei einem Telefoninterview, woraufhin ich zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wurde. Etienne ist Teamleiter des ITMC Prozesse & Performance Teams Süd. Nachdem auch das erste persönliche Gespräch positiv verlief, erhielt ich eine Einladung zu einem weiteren Gespräch mit Ulrich Klemm, dem Leiter des Competence Centers Prozesse & Performance. Dazu trafen wir uns in Frankfurt, also sozusagen in der Mitte zwischen Hamburg (hier liegt die Geschäftsstelle von Ulrich) und München. Bereits ein paar Tage nach diesem Gespräch erhielt ich die Zusage und konnte mich darauf freuen, als Trainee bei adesso anzufangen.

Die adesso Welcome Days

Ein paar Wochen vor meinem Start bei adesso wurde ich zu den Welcome Days in die Dortmunder Unternehmenszentrale eingeladen. Bei dem zweitägigen Onboarding Event werden allen neuen Mitarbeitern wichtige Infos für den Start bei adesso mitgegeben. Um Anreise und Übernachtungen kümmerte sich das adesso Travel-Team. Besser konnte der Start gar nicht laufen.

In der Münchener Geschäftsstelle gab es dann noch einen „individuellen Welcome Day“. Hier wurde ich zu aktuellen Projekten gebrieft und erhielt meine ersten Aufgaben. Bei dieser Gelegenheit lernte ich – und natürlich auch alle andere Kollegen, die zum gleichen Zeitpunkt in München anfingen – die Geschäftsstelle München etwas besser kennen.

Meine ersten acht Wochen als ITMC-Trainee

Am nächsten Tag war es dann soweit: mein erster Einsatz beim Kunden. In dem Projekt sollte dem Kunden, bei dem adesso zuvor bereits ein IT-Assessment durchgeführt hatte, ein geeignetes ITSM-Tool vorgeschlagen werden. Wir starteten mit einem Interview des Leiters der IT-Abteilung. Hintergrund dieses „Interviews“ war es herauszufinden, welche Anforderungen er an das Tool stellt, was er sich von der Nutzung erhofft und welche Vorstellungen und Wünsche er diesbezüglich hat. Die von ihm formulierten Anforderungen wurden dann noch weiter detailliert und sortiert.

Nachdem auch der Geschäftsführer und die Stakeholder zu ihren Anforderungen befragt wurden und ein Budget festgesetzt wurde, konnte es in die Evaluierungsphase für ein geeignetes Tool gehen. Dazu habe ich am Markt etablierte Tools herausgesucht und im Hinblick auf die Kundenanforderungen verglichen.

In meinem ersten Monat bei adesso fand auch bereits meine erste von insgesamt zwölf Schulungen statt. Da Weiterbildung bei adesso groß geschrieben wird, bekommt jeder Trainee die Möglichkeit, im Durchschnitt jeden Monat eine Schulung zu machen. Aber auch Mitarbeiter, die auf einer anderen Stufe einsteigen, haben die Möglichkeit, an den Schulungen teilzunehmen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, vergingen die ersten Wochen bei adesso wie im Flug. Am Ende meines ersten Monats lernte ich aber noch zwei neue Firmen und ein neues spannendes Projekt kennen. Dazu durfte ich in die Schweiz fahren und bekam die Möglichkeit, eine Schweizer Kollegin sowie ein wenig von Zürich kennenzulernen. Bereits am nächsten Tag fand mein erstes Meeting bei einem Kunden in Augsburg statt, der in seiner IT-Abteilung IT-Service-Management-Prozesse auf Basis von ITIL einführen wollte. In diesem Meeting haben wir zunächst die weiteren Schritte besprochen. adesso wurde als unterstützende Expertise hinzugezogen und sollte im Laufe des Projekts weiterhin bei der Umsetzung unterstützen.

Meine nächste Aufgabe bestand aus Funktionstests. Ja, ihr habt richtig gehört, Funktionstests. Ich sollte die Tools, die ich zuvor für das Kundenprojekt empfohlen habe, auf ihre Funktionalität testen. Dazu installierte ich die drei Tools, die auf dem Papier das Rennen gemacht hatten, formulierte zu den Anforderungen passende Testcases und probierte aus, ob die Tools auch hielten, was sie versprachen. Auf diese Weise konnten wir das Tool finden, das optimal auf die Anforderungen des Kunden zugeschnitten war.

Ich freue mich schon sehr auf weitere spannende Aufgaben und Projekteinsätze.

Autor: Christina Diewald

Christina Diewald ist Trainee im Competence Center Prozesse & Performance am Standort München.

Kategorie:

Branchen & People

Schlagwörter:

IT-Projekte

Karriere

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>