Open Banking für Firmenkunden

Attraktive Dienstleistungen integrieren in End-2-End-Prozessen Partner und Firmenkunden im Ecosystem der Bank

Das Firmenkundengeschäft ist im Vergleich zum Retail- und Private Banking ein ertragreiches Geschäftsfeld. Die Technologie der Wahl ist API oder besser Open Banking um den Wertbeitrag von Partner, Bank und Firmenkunden in End-2-End verzahnten Prozessen zu verknüpfen.

Folgende Leistungsbeiträge von adesso ergänzen sich ganzheitlich:

Das Firmenkundengeschäft ist für Banken ertragreich, allerdings gelingt ihr Wertbeitrag nur im Zusammenspiel mit Partnern und anderen Dienstleistern. Open Banking macht End-to-End Prozesse möglich, welche Firmenkunden mit attraktiven, neuen Services versorgen.

  • Anforderungsanalyse der Firmenkunden der Bank an das Digital Banking
  • Identifikation des Plattform Ecosystem der Bank
  • Definition des Wertversprechen und Wertnetzwerkes mit Partnern und Kunden
  • End-to-End-Integration von Partner- und Bank-Dienstleistungen in die Prozesse der Firmenkunden
  • Nutzen von Netzwerkeffekten und Aufbau einer gemeinsamen Ideenschmiede mit den Kunden für neue Mehrwertdienstleistungen

Jenseits von Portalen, welche von einem Anbieter kontrolliert werden, etablieren sich Plattformen, welche je nach Geschäft zum Lebensraum bzw. Ecosystem für Finanzdienstleister werden. Darin können sich dynamisch Anbieter, Banken und FinTechs zusammentun, um attraktive, neue Dienste für Ihre Kunden anzubieten.

  • Zum Beispiel: The Berlin Group, NSP, NDGIT, Crealogix, Six, stellen mit Ihren APIs Plattform Ecosysteme bereit
  • Banken können je nach Geschäftsmodell und Kundensegment in verschiedenen Ecosystemen ihren Wertbeitrag liefern

Backend Services implementieren die APIs des Open Banking auf der Bank-Seite bzw. der des FinTech-Partners

Unsere Entwickler verfolgen mit DevOps einen zeitgemässen Entwicklungsprozess und setzen routiniert folgende Frameworks, Tools und Libraries ein, um Services serverseitig in nachhaltiger Qualität zu implementieren:

Bausteine und Tools der adesso DevOps

  • Docker bietet einen Quasi-Standard für die Containerisierung von Applikationen.
  • Kubernetes ist der de-facto Standard für die Orchestrierung von Containern.
  • OpenShift ist eine Plattform as a Service (PaaS) Suite für das Container-Cluster-Management und wird durch die Funktionen des Application-Lifecycle-Managements und der DevOps-Tools erweitert.
  • Terraform ist ein open-source infrastructure as code software tool von HashiCorp. Es ermöglicht die Definition und Bereitstellung der Infrastruktur eines Rechenzentrums über eine high-level Konfigurationssprache bekannt als Hashicorp Configuration Language (HCL) bzw. optional JSON.
  • Weitere Tools Jenkins, AWS Fargate, Clair

Docker, Kubernetes, OpenShift: Hype oder Revolution der IT?

Erfahren Sie in diesem spannenden Interview mit Michael Johann mehr zum Thema. Michael Johann ist seit mehr als 25 Jahren in der IT tätig und hat in seinen Vorträgen schon so manchen Trend frühzeitig bekannt gemacht.

Technische Voraussetzung für Open Banking ist, dass die Schnittstellen (APIs) zu Ihren Systemen geöffnet, dokumentiert und freigeben werden.
Je grösser die Anzahl der Marktteilnehmer (Banken, FinTechs, Finanzdienstleister) ist, welche Informationen und Dienstleistungen austauschen, um so mehr kann sich neues Geschäft im Sinne von attraktiven, neuen Services entfalten.

Die Grundlage für Open Banking via APIs ist:

  • Platform Banking
    Gewinnen des digitalen Kundenengagements in zielgruppenspezifischen Partner Ecosystemen mit konkurrenzfähigen Partner Services
  • Banking as a Service
    Bereitstellung marktgängiger und erfolgreicher Dienstleistungen mit verteilten digitalen Partnern, welche den Kunden die Skalierung deren Geschäftes durch die digitalen Partnerkanäle ermöglicht

Agilität im Projektvorgehen ist nicht nur eine Methode, welche man anwenden kann, sondern ist nur erfolgreich, wenn die richtigen Menschen miteinander interagieren. Hierfür bietet wir den Interaction Room als Moderationskonzept an, mit dem durch eine bewährte Art und Weise die Projektbeteiligten auf einen gemeinsamen Kurs ausgerichtet werden.

Die Business Analyse stellt sicher, dass alle Anforderungen richtig berücksichtigt werden können und von allen gleich verstanden werden. Hier setzen wir auf den Standard IREB und wenden bewährte Konzepte, Tools und Verfahren an, damit alle relevanten Anforderungen in eine attraktive Lösung für den Endanwender einfliessen.

Requirement-Management-Aufgaben:

  • Einholen des Kommitments und Approvals der Stakeholder
  • Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit der Anforderungen und Akzeptanzkriterien End-to-End (Traceability)
  • Steuerung des Umfangs je nach Projektfortschritt (Release, Iteration oder Sprint)
  • Aktive Product Ownership als Schnittstelle zwischen Business und Implementierung mit Scrum, Kanban bzw. SAFE
  • Vorausschauende Risk Mitigation

Qualifikation der Mitarbeiter:

  • Wir setzen auf die systematische Requirements-Engineering-Ausbildung basierend auf den Zertifizierungen des IREB
  • Im Rahmen des IREB-Partnerprogramms haben wir als „Platinum Partner“ den höchsten Status erreicht.
  • Mit Dr. Kim Lauenroth, Chief Requirements Engineer adesso SE, ist unser Unternehmen im Vorstand des IREB e.V. vertreten


Kim Lauenroth, Chief Requirements Engineer, adesso SE

Sie haben Fragen?

Dr. Robert Merkel, Managing Consultant for Banking, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Tel: +41 58 520 98 00

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>